TRANS4LOG-Kongress 2021 - Digital NOW!

Die digitale Transformation war bereits vor der Corona-Pandemie ein Schlüsselfaktor für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Logistikwirtschaft. In Zeiten von Corona steht die Logistikwirtschaft unter nie dagewesenem Druck. Insbesondere logistikaffine KMUs sind stärker denn je darauf angewiesen, die eigene Digitalisierung intensiv voranzutreiben, um Ihre Wettbewerbsposition nicht zu gefährden.

Nicht nur die Corona-Pandemie sondern auch die Individualisierung der Kundenwünsche sowie steigende Anforderungen an Transparenz, Lieferqualität und Klimaneutralität führen zu einem stetig wachsenden Veränderungsdruck in der Logistik. Gleichzeitig bieten digitale Technologien wie Blockchain, Data Analytics, Künstliche Intelligenz, Virtual- und Augmented-Reality und das IoT vielfältige Möglichkeiten, diesen Herausforderungen zu begegnen und die eigene Logistik effizienter und zuverlässiger zu gestalten.

Der TRANS4LOG Kongress 2021 hat sich angesichts der disruptiven Marktveränderungen und des hohen Innovationsdrucks zum Ziel gesetzt, Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation der Logistikwirtschaft in kompakter Form mit Impulsvorträgen, praxiserprobten Digitalisierungsstrategien, innovativen Geschäftsmodellen und kontroversen Diskussionen aufzuzeigen.

Innovative Startups, die sich mit den Herausforderungen beschäftigen, denen die Logistikbranche bei der digitalen Transformation gegenübersteht, können sich bis zum 10. Mai 2021 für eine Beteiligung als Aussteller für den Bereich „Logistics Startups“ bewerben.

Der TRANS4LOG Kongress findet als Online-Event statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.