TRANS4LOG KONGRESS 2022

TRANS4LOG 2022

Am 07. Juli 2022 fand der TRANS4LOG Kongress unter dem Motto „In the Air & On the Ground“ statt. Der TRANS4LOG Online-Kongress lieferte mit einem spannenden Programm zahlreiche Impulse sowie Lösungsansätze zu innovativen Ladungsträgern und dem Einsatz spezialisierter Flugroboter in der Intralogistik.

Nach dem Grußwort von Staatssekretär Stefan Muhle verfolgten die Online-Teilnehmenden die Impulsvorträge von Günter Hackenfort (pmh projekt management hackenfort GmbH), der über die „Neue Lösungen in der Logistik am Bespiel eines iWALD Projektes“ informierte und von Andreas Seel (IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH), der über die Datenerfassung im Rahmen von Fabrikplanungsprozessen mit Drohne berichtete.

Innovative Ideen, smarte Lösungen "on the ground" und "in the air" standen im Mittelpunkt des Themenblocks "Logistics Startups". Mit einem Elevatorpitch präsentierten sich die folgenden Startups:

SESAM GmbH: Integrierte IOT-Logistik und ihre Vorteile, Shayan Wypukol, Key-Account-Manager
Novo AI UG: Künstliche Intelligenz Er-/Leben, Dimitrij Lewin, Gründer
doks. innovation GmbH | inventairy : Welcome to the warehouse future - Drohnen für die autonome Inventur im Innen- und Außenbereich, Manuel Krieg, Managing Director
JITpay™ Group: 1000 Aufträge - eine Rechnung - ein Partner, Thomas Richter, Head of Partnermanagement

Im "Logistics Fight Club" kam es anschließend zum Schlagabtausch zwischen Logistikern: Stefan Gulbins (Geschäftsführer, Georg Ebeling Spedition GmbH) und Jens Bahrmann (Key Account Manager Europe North, Designwerk Europe GmbH) trafen im Ring aufeinander und diskutierten mit Moderator Olaf Krause zum Thema „STROM vs. DIESEL“.